Mittwoch, 25. Oktober 2017

Kürbissuppe mit Pumpernickel-Croutons {Internationaler Kürbistag}

Wie macht ihr eigentlich eure Kürbissuppe? Mit oder ohne Kokosmilch? Kommen Kartoffeln rein zur Bindung? Würzt ihr mit Kreuzkümmel und Ingwer oder nur klassisch mit Gemüsebrühe?
Ich glaube ja, dass jede Familie ihr eigenes Kürbissuppenrezept hat. Außer meine. Wir vergessen nämlich immer und die Rezepte aufzuschreiben oder zu markieren (wenn wir sie aus Zeitschriften haben). Das ist übrigens ein Grund weshalb ich blogge: Damit ich mir die guten Rezepte sofort notiere, verewige und von überall darauf zugreifen kann 😉
Neulich zum Beispiel als ich die Kürbis-Tarte machen wollte, habe ich das Rezept nicht gefunden. Meine Mutter hatte es nicht in ihre persönliche Rezeptekladde notiert und ich nicht in meine...also habe ich mich an einen Berg Zeitschriften gesetzt. Zum Glückt hatte ich vor Jahren mal die Zeitschriften nach Jahreszeiten sortiert, so ging es relativ schnell 😀
Das Gute an Zeitschriften ist ja, dass man die bei der Zubereitung des Essens gerne mal voll kleckert. Mein Credo ist ja: Je eingesauter die Rezepteseite, umso besser das Rezept!
Das Rezept für die Kürbis-Tarte habe ich so neulich wiedergefunden, aber das für die Kürbissuppe war nicht aufzutreiben. Da ich das Kochen aber von meiner Mutter gelernt habe, haben wir denselben Stil: Es kommt einfach immer das rein, was da ist - ohne das großartig Reste entstehen. Soll heißen: Ein ganzer Kürbis, eine Dose Kokosmilch, der Rest nach Gefühl und Geschmack. #soeinfachistkochen

Die Kürbissuppe blogge ich extra zum internationalen Tag des Kürbisses zusammen mit anderen Bloggern aus dem Münsterland und Umgebung. Wie schon im Frühjahr mit den Karotte...

Hier ist eine vollständige Liste aller Blogger, die dieses Mal dabei sind! 

 Tina von Küchenmomente: www.kuechenmomente.de/
Regina von Kochen aus Liebe
Felix von Felix´Kochbook www.felixkochbook.de
Annemarie von Kleines Fräulein Cupcake www.kleinesfräulein.de
Leila von MünsterMama www.muenstermama.de
Julia von Naschen mit der Erdbeerqueen www.naschenmitdererdbeerqueen.de
Michael von SalzigSüssLecker www.salzig-suess-lecker.de
Patricia von Patces Patisserie www.patces-patisserie.blogspot.de
Patricia von Probieren und Studieren www.probieren-und-studieren.blogspot.de


Zutaten für 4 Personen (macht einfach mehr und ladet wen ein oder friert was ein für schlechte Zeiten ;)
1 Kürbis (egal ob Hokkaido oder Butternut)
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
4 Kartoffeln (mittelgroß)
1-2 EL Rapsöl
ca. 400 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch (400 g)
Salz & Pfeffer
1 TL Curry
Gemahlener oder frischer, fein gehackter Ingwer
etwas frischer oder gemahlener Koriander (wer's mag) 
Topping:
Frische Petersilie
4 Scheiben Pumpernickel
2 TL Butter

Zubereitung:
 Für das Topping Pumpernickel grob zerbröseln. In einer Pfanne die Butter erhitzen und das Pumpernickel darin knusprig anrösten.

Den Kürbis waschen (beim Hokkaido) oder schälen (beim Butternut). Anschließend in kleine Stücke schneiden (irgendwas zwischen Walnussgroß und Haselnussgroß ;). Die Kartoffeln schälen, abwaschen und in kleine Stücke schneiden.
Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel abziehen, fein würfeln und im Öl anschwitzen, den Knoblauch ebenso. Die Kürbis-und Kartoffelwürfel hinzufügen und alles einige Minuten dünsten. Dann mit so viel Gemüsebrühe ablöschen, dass das Gemüse gerade so bedeckt ist. Auf höchster Stufe aufkochen lassen, dann die Hitzer herunterregeln und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen bei mittlerer Hitze. Die Kürbis-und Kartoffelstücke sollten weich sein. Zum Schluss pürieren, die Kokosmilch zufügen und nach Gusto mit den Gewürzen abschmecken.

Die Kürbissuppe auf die Teller verteilen und mit den Pumpernickel-Croutons und der Petersilie dekorieren.
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Hallo Patricia,
    eine leckere Kürbissuppe hast du da gezaubert, die Pumpernickel Croutons passen bestimmt sehr gut darüber. Ich koche auch die Kürbissuppe mit Kartoffeln, selbstgemachter Gemüsebrühe und meistens mit etwas Schmand.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Hi Patricia,
    feine Kürbissuppe mit leckeren Pumopernickel-Croutons ist schon eine leckere Sache. Könnt ich so auslöffeln.

    Liebe Grüße
    Michael

    AntwortenLöschen