Dienstag, 17. Oktober 2017

Hafer-Quark-Bratlinge mit Kürbis-Hummus

 Diese Hafer-Quark-Bratlinge sind keine Neuheit auf meinem Teller, ich habe sie schon unzählige Male gemacht. Die Beilagen variieren dabei immer wieder, je nachdem was gerade Saison hat und ich im Haus habe. Dieses Mal waren das Kichererbsen und Kürbis - und schwuppdiwupp hatte ich kurze Zeit später Kürbis-Hummus zu den vegetarischen Buletten!
Letztere sind easy zubereitet: Einfach Möhren raspeln, kurz mit Schalotten andünsten und anschließend mit Haferflocken, Kleie, Quark und Ei verrühren, würzen und formschöne Buletten formen ;)

Wenn Euch die Gewürze missfallen: Ersetzt sie mit welchen, die euch gefallen! Italienische Kräuter passen auch, dann könnte man also Beilage einen Tomatensalat machen oder man gibt ein paar getrocknete Tomaten mit in den Buletten-Teig.
Sättigend - Eiweiß-und ballaststoffreiche Mahlzeit - schmecken auch am nächsten Tag kalt

Zutaten für 8 Bratlinge:
250 g Quark
1 Ei
Salz & Pfeffer
100 g zarte Haferflocken
40 g Haferkleie
3 EL Leinsamen
3 EL frische Gartenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Kresse
1 Zwiebel oder Schalotte
2-3 mittelgroße Möhren 

Kürbis-Hummus:
1 Dose Kichererbsen
ca. 250 g Kürbispüree
Salz & Pfeffer
ein paar Spritzer Zitronensaft
1-2 EL Rapsöl
eine Knoblauchzehe
1 Msp Kreuzkümmel
1 Msp Curry (optional)

Zubereitung:Für die Braltinge: Möhren schälen und Schalotte abziehen. Möhren mit der Reibe raspeln, Schalotte fein würfeln. Ein wenig Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und beides andünsten, Gewürze zugeben und kurz mitdünsten. Etwas herunterkühlen lassen.
Quark und Ei gut verrühren. Leinsamen, Haferflocken, Haferkleie, das angebratene Gemüse und die Kräuter untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus dem Teig nun 8 gleichgroße Buletten formen und diese in eine heiße Pfanne mit etwas Öl geben und von beiden Seiten knusprig anbraten.


Für das Hummus: Kichererbsen pürieren und das Kürbispüree unterrühren mit einem Schneebesen. Zitronensaft und Rapsöl zufügen und anschließend abschmecken mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kreuzkümmel.
Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Hallo Patricia,
    deine schönen Fotos machen direkt Appetit auf die Bratlinge und das Kürbis-Hummus. Da fühle ich mich gleich neu inspiriert, denn das esse ich zu gerne.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen