Montag, 2. Oktober 2017

Curry mit roten Linsen, Zucchini und Blumenkohl [Masur Dal]

Neben der mediterranen Küche finde ich die indische Küche super interessant und schmackhaft! Wenn man zwar die indischen Namen liest, kann man sich zwar meistens nicht viel darunter vorstellen, aber sobald man einen Blick auf die Zutatenliste wirft, erahnt man, dass es lecker sein muss ;) Zudem ist die indische Küche auch sehr stark vegetarisch orientiert, sodass man gar nicht merkt, dass eine (fleischige) Komponente fehlt.

Das hier könnte zum Beispiel schon fast als Masur Dal durchgehen. Dal bezeichnet Gerichte aus der indischen oder pakistanischen Küche, die vorwiegend aus Hülsenfrüchte bestehen. Hülsenfrüchte sind Linsen, Kichererbsen, Bohnen, Erbsen. Dal wird durch die lange Kochzeit der Hülenfrüchte allerdings eher breiig in der Konsistenz. Ich persönlich mag es gerne so, dass man noch gut erkennt, was da eigentlich alles drin ist. Wie ihr seht, sind hier rote Linsen, Paprika, Lauchzwiebeln, Möhren, Blumenkohl und auch noch Zucchini drin. Das Gemüse wird alles angebraten, erst dann kommen die roten Linsen hinzu und alles wird mit Wasser abgelöscht. Nach knapp zehn Minuten sind die Linsen auch schon gar und erst dann (!) sollte man würzen. Würzt man Linsen schon im Vorfeld, dauert das Garen nämlich eine ganze Ecke länger! Schreiben wir uns das bitte mal hinter Ohren ;)

 Getopppt habe ich das Curry zum Schluss mit körnigen Frischkäse und frischer Petersilie!

Wenig Kohlenhydrate - sättigend durch die Linsen - vielseitig durch verschiedene Gemüsesorten

Zutaten für zwei Portionen:
2 EL Rapsöl
2 Möhren
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 Zucchini
100 g rote Linsen
1/2 Kopf Blumenkohl
300-400 ml Wasser
2 TL Gemüsebrühe
1 gehäufter EL Curry-Paste oder vegetarischer Aufstrich mit Curry
1/2 TL Paprikapulver
1 Msp Piri Piri
1 Prise Zimt
 TL Curry 

Topping:
Vollmilchjoghurt oder körniger Frischkäse
Petersilie
1 Lauchzwiebel, in feine Ringe geschnitten

Zubereitung:
Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Im Öl anbraten. Möhren schälen und in kleine Stückchen schneiden, Zucchini waschen vierteln und in Scheiben schneiden. DIe Paprika waschen, entkernen, in Streifen und anschließend in kleine Stückchen schneiden. Rote Linsen mit kaltem Wasser abwaschen. Blumenkohl waschen und in kleine Röschen zupfen.
Das Gemüse in der großen Pfanne mehrere Minuten anbraten. Anschließend die roten Linsen zufügen und einige Minuten mit braten. Dann mit dem Wasser ablöschen. Alles 10 Minunten köcheln lassen bis die Linsen zerfallen und gar sind. Erst jetzt mit Gemüsebrühe, Curry, Paprika, Piri Piri und Zimt würzen. Die Curry-Paste unterrühren.
Solange köcheln lassen bis das Wasser fast vollständig aufgesogen bzw. verdampft ist. Das Dal auf zwei Teller anrichten, mit Joghurt oder Hüttenkäse toppen, Petersilie drüberzupfen und die Lauchzwiebel-Ringe obendrüber streuen.
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    meistens gebe ich solchen Gerichten auch einen anderen Namen, dann sind sie heißbegehrt in unserer Familie, wahrscheinlich können sie sich dann besser etwas darunter vorstellen. Aromatisch und köstlich schmeckt bestimmt auch dieses Curry mit dem vielen gesunden Gemüse - es sieht sehr appetitanregend aus.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Patricia, ich habe seit Ewigkeiten keinen Curry mehr gekocht. Muss ich wieder mal ändern. Das hier schaut sehr lecker und gesund aus.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen