Donnerstag, 17. Mai 2018

Süßkartoffel-Spargel-Curry mit grünem Knusper-Spargel

Nach dem Kichererbsen-Curry mit roten Linsen hatte ich kurze Zeit später wieder Appetit auf Curry. Diesmal habe ich statt Hülsenfrüchte, Erbsen und Möhren allerdings grünen Spargel, Süßkartoffel und normale Kartoffeln verwendet. Kokosmilch und Cashewkerne sind aber wieder hineingewandert, diese beiden Komponenten gehören einfach in ein gutes Curry hinein!

Der grüne Spargel wandert auch nicht nur ins Curry sondern auch obendrauf. Hier allerdings knusprig angebraten in Butter und mit Semmelbröseln. Ein leckerer Kontrast zum cremigen Curry, würde ich mal behaupten!
Exotik trifft deutschen Klassiker (Spargel & Kartoffel) - Leichte Küche - ohne den Knusperspargel vegan & glutenfrei

Zutaten für zwei Portionen:
4  Kartoffeln (mittelgroß)
1 Süßkartoffel (mittelgroß)
1 Schalotte oder kleine Zwiebel
400 g frischer, grüner Spargel
200 ml Kokosmilch
ca 200 ml Gemüsebrühe
1 TL Thai-Curry
1/2 TL Paprikapulver
Pfeffer
1 Handvoll Cashewkerne
1-2 EL Rapsöl 

Für den Knusperspargel außerdem:
 1 EL Olivenöl
1 TL Butter
1-2 EL Semmelbrösel
Salz & Pfeffer
 Ein paar Spritzer Zitronen-oder Limettensaft

Zubereitung:
Zwiebel abziehen, fein würfeln und in etwas Öl anschwitzen. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den grünen Spargel schälen, Enden abschneiden und in ca. 2-3 cm lange Stücke schneiden. Davon ca. 100-150 g zurücklegen. Spargel und Kartoffelwürfel zu der Zwiebel geben und einige Minuten anbraten. Anschließend mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und ca. 15-20 Minuten kochen. Das Curry ist fertig, wenn die Kartoffeln weich sind. Während der Garzeit mit den weiteren Gewürzen abschmecken und fünf Minuten vor Ende die Cashewkerne zufügen.

Für den Knusperspargel den verbliebenen Spargel in einer Pfanne mit etwas Butter und Olivenöl anbraten. Wenn dieser knusprig aber auch gar ist, die Semmelbrösel zufügen und kurz mitrösten lassen (Aufpassen, die werden schnell schwarz!).

Das fertige Curry in tiefe Teller füllen und mit dem Knusperspargel garnieren.

Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Süßkartoffel - mag ich. Spargel - mag ich. Curry - mag ich. Ein Zeichen, dass ich dieses Gericht nachkochen muss.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen