Dienstag, 22. Mai 2018

Pfannkuchen Primavera mit Spargel & Brokkoli

 Nach dem grünen Spargel-Curry gibt es heute das nächste Spargelrezept! Diesmal gibt es die weiße Variante, zusammen mit Brokkoli & Champignons. Alles eingewickelt in einem (Vollkorn-)Pfannkuchen. Wie klingt das? 🙌

Ich liebe ja süße Pfannkuchen mit Zimtzucker, hauchdünne Crêpes mit Schokolade oder fluffig-dicke Pancakes mit Ahornsirup und frischen Früchten. Aber zwischendurch darf es dann auch gerne mal herzhaft zugehen!
Pfannkuchen mal herzhaft - geht auch mit grünem Spargel - Frischkäse statt Creme Fraiche

Zutaten für zwei Pfannkuchen, gefüllt
Für den Pfannkuchenteig:
80 g Mehl (bei mir eine Mischung aus Dinkel und Einkorn
15 g Haferlocken, zart
125 ml Buttermilch/Milch oder Sprudelwasser
1 Prise Salz
1 Ei

Für die Füllung:
ca. 300 g Spargel, weiß
1/2 Brokkoli
5 Champignons
Salz & Pfeffer
Salatkräuter
4 EL Rapsöl 
ca. 100 g Creme Fraiche

Zubereitung:
Aus den Zutaten für den Pfannkuchenteig einen flüssigen Teig herstellen, diese mind. 20 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung:
Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden. Einen Topf mit etwas Wasser befüllen und einen Siebeinsatz einlegen. Den Brokkoli ins Sieb legen und auf diese Art einige MInuten mit geschlossenem Deckel dämpfen.
Spargel schälen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und den Spargel zuerst hineingeben. Circa. 5 Minuten anbraten, dann die Champignons zufügen und ein paar Minuten anbraten. Wenn Spargel und Champignons fertig sind, die Creme Fraiche unterrühren, salzen und pfeffern und mit Kräutern kreativ würzen. Zuletzt den Brokkoli unterheben.

Eine weitere Pfanne mit Öl benetzen und darin zwei Pfannkuchen ausbacken. Diese auf zwei Teller stürzen und mit der Füllung servieren.
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Hallo
    Pfannkuchen mit Buttermilch klingt total gut. Genauso wie die Spargelfüllung ... merke ich mir sofort!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. mhhmm das klingt sehr lecker! Und Spargel passt wirklich gut zu Pfannkuchen, habe ich schon seit Jahren nicht mehr gemacht!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt mega lecker. Muss ich auch mal probieren.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  4. Köstlich, so mache ich meine Pfannkuchen auch immer - einfach mit Sprudelwasser, Ei und Salz. Dazu das tolle Innenleben, was du hier vorschlägst - und ich bin glücklich.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen