Donnerstag, 26. Januar 2017

Rote Bete-Pastinaken Salat mit Banane

Wäre ich von alleine auf die Idee gekommen, Möhre, Banane, Pastinake, Apfel und Rote Bete zu kombinieren, sste ich so langsam über mein Einfallsreichtum was Kombinationen von diversen Lebensmitteln betrifft, genauer analysieren 😜
Banane und Apfel? Völlig okay!
Rote Bete und Apfel ? Ach, nichts Besonderes!
Aber dazu noch Banane? Und Pastinake? Jau, das geht auch!
Inspiriert hat mich ein Rezept, welches ich neulich in einem Kochbuch meiner Mutter beim Durchblättern erhascht habe. Ich brauche nämlich Ideen, was ich mal Saisonales kochen kann. Denn oft fallen mir Gerichte mit Tomate, Paprika oder sonstigen Gemüse ein, welches zurzeit keine Saison hat. Da sollte man lieber zu den vielen verschiedenen Kohlsorten greifen oder anderem Wintergemüse wie eben Rote Bete, Pastinake oder auch Schwarzwurzeln und was uns das momentane Klima so liefert.
Leider haben Bananen ja nie Saison in Deutschland, von daher kann man die zu jeder Jahreszeit mit gleich gutem (oder schlechten?) Gewissen kaufen.

Im Originalrezept wird zum Ablöschen der roten Bete und der Pastinake übrigens Weißwein genommen. Wein, egal ob rot oder weiß, ist einfach nicht mein Geschmack und deswegen kommt der auch nicht in mein Essen hinein 😉
Apfelsaft ist mir da schon lieber! Alternativ geht aber auch Wasser.
Mit Kräutern habe ich in diesem Rezept gespart, weil mir keines einfiel, was zu allen Komponenten gepasst hätte. Nur eine Prise Zimt habe ich zugefügt, der passt zu Banane, Apfel, Möhre (weil wegen Möhrenkuchen und so),...na ja und zu Rote Bete und Pastinake kann man es ja auch mal versuchen ;)

Mit der Pastinake passt das Rezept auch gut in die neue Rubrik "Forgotten Food - Alte Gemüsesorten neu entdeckt". 
Ein etwas anderer Wintersalat - fruchtig - glutenfrei - vegan (wenn ohne saure Sahne oder Joghurt)


Zutaten für eine Portion:
1 mittelgroße Rote Bete (am besten frische, vakuumierte schmeckt hier nicht so gut)
1 kleine Pastinake
1 kleiner Apfel
1 kleine Banane
1 EL Rapsöl
Apfelsaft
Salz
1 Prise Zimt

Saure Sahne oder Joghurt als Topping (optional)

Zubereitung:
Zuerst die Pastinake schälen und in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Pastinake anschwitzen.
Die rote Bete schälen (dazu am besten Handschuhe anziehen) und in kleine mundgerechte Würfel schneiden. Ebenfalls in etwas Öl anschwitzen. Beide Gemüsesorten mit Apfelsaft ablöschen und mit geschlossenem Deckel ca. 5-8 MInuten garen, bis das Gemüse weich ist.
In der Zwischenzeit den Apfel waschen, die Banane schälen. Die Banane in Scheiben schneiden, den Apfel in kleine Stücke. Das Obst mit dem gegarten Gemüse mischen und mit Salz abschmecken.
Der Salat kann nun direkt gegessen werden oder man lässt ihn im Kühlschrank etwas durchziehen.
Als Topping kann man Joghurt oder saure Sahne verwenden.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    einen köstlichen Wintersalat hast du da gezaubert, ganz mein Geschmack mit der fruchtigen Komponente von Apfel und Banane. Etwas Petersilie, doch das ist Geschmackssache, kann ich mir noch gut dazu vorstellen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      Petersilie hatte ich noch im Tiefkühlfach, aber daran hatte ich gar nicht mehr gedacht. Aber wenn du meinst das könnte schmecken, probiere ich das beim nächsten Mal mal aus! :-)

      Liebe Grüße und vielen Dank für die Anregung,
      Patricia

      Löschen