Donnerstag, 19. Januar 2017

Geschmorter Chicorée mit Kakao Nibs & Birnen

Mögt Ihr Chicorée? Dieses doch recht bittere Wintergemüse ist wahrlich nicht jedermanns Sache. Meine übrigens auch nicht, aber ich mag es, mir bisher unbekannte oder in der Kindheit abgelehnte Gemüsesorten eine erneute Chance zu geben 😉
Und Chicorée ist  recht vielseitig und auch noch gesund! Da musste ich mich dann mal heranwagen. Den Ausschlag hat das Magazin Einfach Hausgemacht gegeben. In der aktuellen Print-Ausgabe sind nämlich mehrere Chicorée-Rezepte enthalten, u.a. dieser geschmorter Chicorée mit Kakao Nibs.
Wie gesagt: Chicorée ist wirklich bitter. Im Rezept wird deshalb etwas (Rohr-)Zucker verwendent, dass diese Bitterkeit abmildert. 
Die Kakao Nibs sind auch eine coole Idee, dass konnte ich mir anfangs gar nicht vorstellen. Als das Gericht aber auf meinem Teller lag, war ich angenehm überrascht, denn es schmeckt echt gut! Dazu habe ich übrigens noch Birnen gemacht, die bringt noch etwas Fruchtsüße mit sich.
Zum Chicorée:
Saison hat dieses Gemüse vor allem in den Wintermonaten, von Dezember bis März. 
Nach der Ernte sollte er auf jeden Fall kühl und dunkel gelagert werden. In Supermärkten ist Chicorée oft in einer kleinen Holzkiste im Gemüseregal zu finden.
Wie die meisten Gemüsesorten ist Chicorée kalorienarm und reich an Vitaminen und Mineralstoffen (bei richtiger Lagerung) wie Phosphor, Kalium und auch Calcium.
Der Grund weshalb dieses Gemüse so bitter ist, ist der Stoff Lactucopikrin. Dieser Stoff wirkt verdauungsanregend. Es stimuliert die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse, die viele Hormone wie z.B. Insulin produziert und auch Enyzme.
Tipp:
Damit die grüne Farbe der Blätter erhalten bleibt, sollte man bei der Zubereitung etwas Zitronen-oder Orangensaft zufügen. Der Strunk ist wie auch bei Kohlarten am bittersten, sodass man den ruhig entfernen kann, wenn man es weniger bitter haben möchte.
vegetarisch - laktosefrei

Zutaten für 2 Portionen:
2 Chicorée
etwas frisch gepresster Orangensaft + Abrieb der Orange
1 TL Kakao Nibs
1 EL Butter
1 gestrichener EL Rohrzucker
1 Prise Salz
2 Birnen

Zubereitung:
Von den beiden Chicorée-Köpfe die äußeren welken Blätter entfernen und anschließend unter kaltem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.
Den Strunk jeweils entfernen. Chicorée halbieren.
In einer großen Pfanne die Butter zerlassen und den Rohrzucker zufügen und karamellisieren lassen. Die Kakao Nibs, Salz und Orangenschale zufügen.
Die Chicorée-Hälften mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen. Mit etwas Orangensaft ablöschen, Deckel draufsetzen und ca. 10-15 Minuten schmoren. Nach der Hälfte der Zeit den Chicorée wenden und ggf. etwas Flüssigkeit zufügen. 
Dazu passt frisch gebackenes Brot oder Reis als Beilage. 

Mit diesem Rezept mache ich mit bei Clara's neuer Aktion "Die Gemüse Expedition" vom Blog Tastesheriff. Sie stellt jeden Monat eine Gemüsesorte vor, zu der sich Blogger ein Rezept ausdenken können. Die Rezepte werden dann alle auf einem Pinterest-Bord gesammelt, auf das jeder zugreifen kann. Eine tolle Aktion!
Hier seht ihr die Gemüsesorten für die nächsten Monate:
 
 

Kommentare:

  1. Wahnsinn.. kakao Nibs klingt super spannend! Damit will auch jetzt auch unbedingt herumexperimentieren! Wie schön dass Du mit dabei bist! Alles Liebe Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kakao Nibs sind wirklich eine tolle Erfindung, die schmecken auch aufs Brot statt normaler Schokostreusel :)
      Ich danke dir für diese tolle Koch-Challenge-Idee!

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  2. Liebe Patricia,
    das ist ja eine verrückte Kombination. Vielleicht gebe ich dem Chicorée doch noch mal eine Chance.
    Einen schönen Abend dir,
    Tobia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Chance hat der Chicorée schon verdient! ;)

      Viele Grüße,
      Patricia

      Löschen