Dienstag, 27. Dezember 2016

Süßkartoffel-Pommes mit Zimtzuckerkruste & Ricotta-Dip {Sweet Fast Food}

Habt Ihr die Weihnachtstage gut überstanden?
Ich hoffe doch! :)

Nach dem Fest ist schon vor der nächsten Feierei, soll heißen: Silvester steht vor der Tür!
Habt Ihr da feste Traditionen, was an dem besagten Tag dann auf den Tisch kommt oder handhabt ihr das nach dem Motto: "Was noch an Resten verbraucht werden muss bzw. worauf es uns nach den Festtagen gelüstet?"  
Falls Ihr noch ganz einfallslos sein solltet, wie wäre es dieses Jahr mit diesen Süßkartoffel-Pomms im Zimtzuckermantel?

Süßkartoffel-Pommes sind ja derzeit der Renner. 
Zumindestens hab ich sie in letzter Zeit häufiger bei Street Food Veranstaltungen oder in Restaurants gesehen.
Und bei uns zuhause oder bei mir in meiner kleinen Studentenbude gibt es die auch als Abwechslung zu den normalen Kartoffelecken aus dem Ofen.
Das Rezept habe ich übrigens bei Springlane gesehen und es direkt ausprobiert!
Sobald das Wort "Zimt" oder noch besser "Zimtzuckerkruste" hat man mich ja schon geködert!
Glücklicherweise hatte ich noch Ricotta vorrätig, den ich als Dip verwendet habe. Ein cremiger Quark, Vollmichjoghurt o.ä. funktioniert aber sicherlich auch! 
 
Zutaten
Für die Süßkartoffel-Pommes:
1 mittelgroße Süßkartoffel
1/2 EL Stärke
 Prise Salz
ca. 2 EL Rapsöl
Zimtzucker nach Belieben (je mehr, desto knuspriger)

Für den Dip:
150 g Ricotta
1 TL Vanille
1-2 TL Ahornsirup

Zubereitung:
Sükartoffel schälen und in dünne Stifte schneiden (Pommes-Dicke eben ;)
Die Stifte in eine Schüssel geben, Stärke dazu und alles miteinander vermischen, sodass die gesamt Stäke an den Süßkartoffeln haftet.
Das Öl hinzufügen, ebenso etwas Salz und Zimtzucker.
Die Pommes auf ein Backblech oder ein eine Auflaufform verteilen und zwar so, dass sie sich nicht berühren bzw. übereinander liegen.
Bei 200°C für ca. 25 Minuten backen und zwischendurch einmal wenden.
Die Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen holen, auf die Teller verteilen und mit etwas mehr Zimtzucker bestreuen.

Für den Dip:
Den Ricotta mit der Vanille und dem Ahornsirup verrühren und zu den Pommes reichen.

Und jetzt wünsche ich Euch natürlich einen guten Start ins neue Jahr!

Kommentare:

  1. Hi liebe Patricia,
    ich hoffe du hattest schöne Weihnachtsfeiertage.
    Was gibt es denn leckeres bei dir zu Silvester?
    Ich werde dieses Jahr mit einer Freundin einen gemütlichen Raclette-Abend machen - der Klassiker also ;-)
    Das Rezept mit den Süßkartoffelpommes finde ich total spannend - v.a. mit dem Zimt noch dazu und der Ricotta-Vanille-Creme - habe ich noch nie so gegessen.

    Hab ein paar schöne Tage und fühl dich herzlich gegrüßt,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      schön, wieder von dir zu hören! :)
      Wir machen wahrscheinlich auch Raclette, so ganz sicher sind wir uns noch nicht. Aber Lust hätte ich schon drauf :D

      Das Rezept hier ist wirklich eine interessante Kombi, die sicherlich nochmal machen werde. Allein deshalb um Skeptiker umzusstimmen, die bei dem Rezept nur die Stirn runzeln können ;)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  2. Na das hört sich ja auch noch nach einer leckeren Kalorienbombe an! :))....danke für das Rezept! Ich glaube das werde ich morgen nochmal ausprobieren ;)...danach geht es bei uns nämlich schon in den Urlaub ins hotel st. johann im pongau ( http://www.hotel-tannenhof.at ) und danach ist erstmal diät angesagt ;)....also ich in gespannt ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch! Anja

    AntwortenLöschen