Dienstag, 16. August 2016

White Pizza mit Ricotta & Zucchini [Und selbstgemachtes Naan-Brot aus der Pfanne!]

Zu einer klassischen Pizza gehört Tomatensauce.
Aber manchmal ist die klassische Variante zu langweilig und wenn es mich dann noch in den Fingern juckt, ist klar: Ich muss da mal etwas verändern im Leben! ;)
Und wenn man schon mal dabei ist und den Belag überarbeitet, kann man ja den Teig auch mal abändern ;)
Also kein Hefeteig, der stundenlang auf der Heizung chillen möchte und dann im warmen Ofen genüsslich vor sich hinbäckt, sondern ein Naan-Brot! Das ist im Nu zusammengeknetet, wird mit den Händen flugs in Form gebracht und anschließend in der Pfanne kurz gebacken,
Währenddessen rührt Ihr den 3-Zutaten-Belag zusammen und bratet Zucchini und fertig ist Euer Mittagessen im weißen Gewand!
Da dieses Rezept hier ohne Tomaten, gereiften Käse, Hefe und Weizen auskommt, ist es auch gut verträglich bei einer Histaminintoleranz.

Also ich mache die Pizza jetzt immer so - bis es mir wieder in den Fingern juckt! ;-) 
Vegetarisch - Histaminarm - mediterran

Zutaten (für 4 kleine oder 2 große Pizzen)
Für das Naan-Brot:
250 g Dinkemehl
1 TL Weinsteinpulver
1/2 TL Salz
120 ml Wasser
50 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)

Für den Belag:
250 g Ricotta
1 EL Zitronenabrieb
Pfeffer

2 Zucchini
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
frischer Basilikum

Zubereitung:
Für das Naan-Brot alle Zutaten miteinander verkneten. Auf einer bemehlten Fläche mit den Händen etwas auseinanderziehen und plattdrücken auf die Größe Eurer Pfanne (oder einfach mit dem Nudelholz drüberwalken, wer eins hat).
Eine Pfanne erhitzen und das Brot darin ohne weitere Zugabe von Fett von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze backen (das Brot geht dabei auf).
In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Eine weitere Pfanne erhitzen und die Zucchini in Olivenöl anbraten. Mit Kräutersalz würzen und kurz vor Ende frisch gepressten Knoblauch zufügen und kurz mit anschwitzen.

In einer Schüssel Ricotta, Zitronenabrieb und Pfeffer verrühren.
Wenn das Naan fertig ist, aus der Pfanne holen und mit dem Ricotta bestreichen.
Mit den fertig gebratenen Zucchini und Basiliskumstreifen belegen und mit wenig Olivenöl besprenkeln. Wer einen Ofen hat, kann die Pizza nochmal kurz in den Ofen schieben, damit der Ricotta auch warm wird.
Feritg ist die White Pizza!
Habt Ihr noch weitere Varianten, wie man Pizza abwandeln kann?
Würde mich mal interessieren! 

Kommentare:

  1. mmh, das sieht fantastisch aus und ist wirklich eine einfache und leichte Pizza-Variante! Wünsche Dir noch ein schönes We. <3

    AntwortenLöschen