Donnerstag, 12. Mai 2016

Bunter Reissalat mit allerlei Kräutern

Bei der Zubereitung dieses Reissalates habe ich nocht gedacht, dass ich den nicht extra bloggen werde. Reissalat kann ja jeder und sooo besonders ist der ja auch nicht.
Als ich ihn dann aber probiert habe, war ich so entzückt, dass ich doch noch schnell ein, zwei Fotos gemacht habe um das Rezept hier niederzuschreiben. Sonst vergesse ich die Zubereitung noch und das wäre wirklich schade!
Das Besondere (zumindestens kenn ich das von keinem anderen Salatrezept) ist hier die Kräuterbutter im Dressing sowie das Paprikagewürz. Ich bin ja ehrlich: Bei mir kommt Paprika in so ziemlich jedes Gericht ein. Das gibt immer das gewisse Extra ;)

Das Rezept reicht dieses Mal für 4-5 Personen aus. Ich habe es nämlich zuhause bei meiner Familie gemacht und außerdem (also wenn man den Salat zum Grillen reicht) grillt man ja immer in Gesellschaft und nicht nur allein ;)

vegetarisch (ohne die Kräuterbutter ist es vegan) - glutenfrei - sättigend


Zutaten (für 4-5 Personen):
250 g Basmatireis (oder eine Reissorte Eurer Wahl)
1/2 halbe Gurke
1 rote Paprika
3 Möhren
3 Frühlingszwiebeln

Für das Dressing:
3 EL Rapsöl
1 EL Apfelessig
1/2 EL Ahornsirup
2 TL Kräuterbutter 
Gartenkräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Oregano etc.
gemahlene Paprika

Zubereitung:
Zuerst den Reis kochen nach Packungsanleitung kochen (ich habe den Basmatireis hier nach der Quellreis-Methode gekocht, d.h. nach dem ich den Reis ins kochende Wasser getan habe, eine geringere bis mittlere Temperatur eingestellt und bei geschlossenem Deckel vor sich hinköcheln/ziehen lassen in wenig Wasser. So blieb der Reis schön klebrig und man brauch weniger Öl beim Dressing).
Währenddessen Frühlingszwiebeln waschen und in Streifen schneiden. Gurke ebenfalls waschen, achteln und dann in Scheiben schneiden. Möhren schälen und in ganz feine Würfel schneiden.
Paprika waschen, klein würfeln und in wenig Öl in einer Pfanne für 3-4 Minuten mit etwas Kräutersalz andünsten (ist dann besser verdaulich und das Aroma ist intensiver, finde ich).
Für das Dressing Öl, Apfelessig, Kräuter, Paprikagewürz und Ahornsirup verkleppern.
Zuerst das geschnippelte Gemüse in eine große Salatschüssel geben, dann den noch warmen Reis darüberkippen. Die Kräuterbutter in kleinen Flöckchen obendrauf setzen und kurz warten, bis sie schmilzt. Dann alles miteinander vermengen inkl. Öl-Dressing.
Zum Schluss noch mit frischen Kräutern dekorieren.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Keine Kommentare:

Kommentar posten