Samstag, 3. März 2018

Im Ofen gegarter Wildlachs auf Ananas mit Erbsen-Kurkuma-Hirse

Ganz schön feudal klingt das heutige Gericht oder? Zumindesten für eine Studentenküche 😉Aber man muss sich ja auch mal was gönnen. Und sowohl Ananas als auch Lachs waren im Angebot, von daher hat sich das Gericht ja quasi angeboten! 😃

Falls es sich für den einen oder anderen kompliziert anhören sollte - das ist es nicht! 🙌
Okay, die Hirse kann am Topfboden ansetzen und der Fisch zu trocken werden...aber auch beim Nudeln kochen mit Ketchup kann was daneben gehen! No risk, no fun, sag ich da. Oder in diesem Fall: No risk, no gutes Essen am Ende 💁
Von Natur aus glutenfrei mit Hirse - Frisch und gesund - Exotisch

Zutaten für zwei Portionen
Für den Wildlachs auf Ananas aus dem Ofen:
2 Stücke Wildlachs (á 125 g in etwa)
2 TL Butter
2 TL Honig
Salz & Pfeffer
1- 2 Zehen Knoblauch, gepresst 
ein wenig Zitronenabrieb
4 Scheiben Ananas (am besten Frischware verwenden, die ist nicht zusätzlich gezuckert wie Konservenware)

Für die Erbsen-Kurkuma-Hirse:
125 g Hirse
1 Zwiebel
ca. 400 ml Gemüsebrühe
250 g Erbsen
1/2 TL Kurkuma 
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
Zwei gleichgroße rechteckige Alufolienzuschnitte auf ein Backofengitter legen.
Pro Zuschnitt zwei Scheiben Ananas nebeneinander legen, darauf jeweils das Stück Wildlachs. Pro Stück Fisch ein TL Butter und Honig verwenden, diese auf den Fisch streichen. Salzen und pfeffern und etwas Zitronenabrieb über den Wildlachs geben, ebenso den Knoblauch verteilen. Den Fisch mit der Ananas einwickeln und in den vorgeheizten Ofen stellen. Für ca. 15 Minuten garen (dies gilt nur bei frischen, nicht gefrorenen Fisch. Bei der TK-Variante braucht der (unaufgetaute) Fisch 35 Minuten.
Für die Hirse die Zwiebel abziehen, fein würfeln und in einem Topf mit Olivenöl einige Minuten anschwitzen. Hirse abspülen und zu den Zwiebeln geben, ebenfalls kurz anrösten, dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Hirse nach Packungsanleitung (bei mir dauert die 30 Minuten) garen, zwischendurch immer wieder umrühren und ggf. Gemüsebrühe nachgießen, damit nichts am Topfboden ansetzt! Kurkuma ebenfalls zufügen Die Erbsen habe ich einfach gedünstet und zwar in einem Sieb, welches ich über die köchelnde Hirse gehängt habe. Kann man aber auch separat in einem anderen Topf garen oder in der Mikrowelle. Oder bei Zimmertemperatur auftauen lassen und kurz vor Ende unter die Hirse rühren. Das ist die schonenste Methode!

Wenn beide Komponenten fertig sind, auf einem Teller anrichten und genießen:) 
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Eine wundervolle Zusammenstellung, das ist genau mein Geschmack. Süß und pikant, dazu Hirse, damit kannst du mich immer locken.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Lachs mit Ananas...diese Kombi hatte ich noch nicht. Ich habe meinen auf Grapefruitscheiben gelegen, die Idee mit Ananasscheiben finde ich aber auch genial.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen