Donnerstag, 22. März 2018

Vollkorn-Penne mit schneller Tomaten-Kokos-Sauce

Diese Sauce ist eigentlich eine Resteverwertung. Ich hatte mir Tags zuvor eine Tomaten-Kokos-Suppe gekocht und am nächsten Tag Lust auf Nudeln. Dazu bot sich als Sauce ja gut der Rest der passierten Tomaten an und der Klecks Kokosmilch. Weil es durch die Kokosnote schon in die exotische Richtung geht, dachte ich, dass Curry ebenfalls von der Partie ein darf - und zu Recht - es schmeckte lecker! Deshalb halte ich das Rezept gleich hier fest! Die Basis ist übrigens eine Mehlschwitze, die aber easy von der Hand geht.

Exotisch durch Kokosmilch - schnell gemacht

Zutaten für zwei Portionen:
200 g Vollkorn Penne

1 gehäufter EL Kokoscreme (der feste Bestandteil der Kokosmilch)
200 ml passierte Tomaten
Salz & Pfeffer
1/2 TL geräuchtertes Paprikapulver (oder normales)
1 TL Bengal Curry
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 EL Dinkelmehl Typ 630 (Weizen geht auch)
ca. 100 ml Milch (bei mir 1,5 % Fett)
2-3 Möhren, in dünne Scheiben geschnitten

Zubereitung:
 Nudeln im Salzwasser al dente garen.
Währenddessen Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln abziehen, fein würfeln und glasig andünsten. Das Mehl zufügen und mit einem Schneebesen rühren. Topf vom Herd nehmen, die Milch zufügen und umrühren. Den Topf wieder auf den Herd stellen und solange rühren bis die Milch etwas andickt. Danach die passierten Tomaten hinzufügen und weiterrühren. Möhren dazugeben, salzen und pfeffern und die anderen beiden Gewürze zufügen zur Sauce. Die Kokoscreme unterrühren und alles einige Minuten köcheln lassen.
Die fertige Sauce zu den Vollkorn-Penne servieren.

1 Kommentar:

  1. Liebe Patricia,
    vielen Dank für die tolle Rezeptinspiration, jetzt weiß ich, in welche Richtung ich heute Mittag koche. Nudeln und Möhren lieben wir und mit der Kokoscreme klingt das ausgesprochen lecker.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen