Mittwoch, 30. August 2017

Bunte Pasta mit bunten Paprikagemüse

Hui, ich bin gerade etwas erleichtert: Die Bacheloarbeit ist abgegeben!🎉
Jetzt heißt es warten auf das Ergebnis...🙊
Aber ihr müsst natürlich nicht warten. Rezepte gibt es erstmal weiterhin ;) 
Gekocht und fotografiert habe ich nämlich währenddessen trotzdem 🙈 #einbisschenentspannung

 Aber gerade in den letzten Zügen der Bacheloarbeit musste es noch einen Ticken schneller gehen. Da passte diese Pasta mit Paprikagemüse super rein. Die ist zudem schön bunt und hellt den tristen Schreibtisch-Alltag ein bisschen auf ;)  

Das Auge isst mit -  Kohlenhydratreicher Glücklichmacher - Veganer Sommerliebling

Zutaten für eine Portion:
100-125 g Pasta Tricolore
1 Zwiebel
je eine halbe rote, gelbe und orangene Paprikaschote
1 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer
getrocknete italienische Kräuter (Oregano, Rosmarin, Thymian, Basilikum)
Piri Piri (portugiesische Chilischote) alternativ: Chayenne-Pfeffer

Zubereitung:
Pasta nach Packungsanleitung al dente kochen.
Währenddessen die Zwiebel abziehen, in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Die Paprika waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln geben und alles 5-7 Minuten anbraten. Zwischendurch mit Salz, Pfeffer, italienischen Kräutern und Piri Piri (wenn vorhanden) würzen.
Wenn die Nudeln al dente sind mit dem Paprikagemüse mischen und servieren :)

Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    solch ein leckeres Pastagericht mit Paprika lieben wir auch. Seltsam, obwohl mein Mann gerne Fleisch isst, bei Pasta vermisst er nichts.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      ja Pasta ist so vielseitig und man kann bei der Wahl des Beilagen-Gemüse so kreativ sein, dass Fleisch gar nicht gebraucht wird ;)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen