Dienstag, 20. September 2022

Veganes "Schnitzel" aus Haferflocken

Die Auswahl an vegane Schnitzelalternativen nimmt zwar stetig zu, aber wirklich gut sind sie von den Zutaten und Nährstoffen oftmals nicht. Obendrein enthalten sie auch viele Hauptallergene, insb. natürlich Soja. Ich persönlich halte insgesamt von den veganen Fertigprodukten nicht viel und mache mir lieber selbst eine pflanzliche Schnitzel-Alternative, wo ich genau weiß, was darin steckt und was ich gut vertrage ;)
 
 Zutaten für zwei kleine vegane Haferschnitzel:
60 g Haferflocken
etwa 60 ml Gemüsebrühe (falls es zu trocken ist, 1-2 EL mehr)
Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Paprikapulver edelsüß nach Geschmack
2 EL Hafermilch oder anderen Pflanzendrink
etwa 3 EL Vollkornsemmelbrösel

Rapsöl zum Anbraten

Zubereitung:
Zuerst Haferflocken in der Gemüsebrühe quellen lassen. Die Gewürze zufügen und gut miteinander vermengen. Wer mag kann noch einen Ticken Senf dazugeben, damit es würziger wird. Aus der Masse zwei kleine Schnitzel formen. Hafermilch auf einen kleinen Teller geben und die Schnitzel von beiden Seiten befeuchten. Anschließend in den Semmelbröseln wälzen. Eine Pfanne mit Rapsöl erhitzen und die Haferschnitzel darin von beiden Seiten einige Minuten kross anbraten.
Bei mir gab es dazu noch Linsenquinoa und viel Gemüse.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen