Mittwoch, 8. August 2018

Spaghetti mit mediterranem Paprika-Pesto

Mögt ihr Pesto? 
Also ich habe eine kleine Pesto-Odysse hinter mir. Als ich es das erste Mal selbst gemacht habe, war es sehr gut. Schlau wie ich bin, habe ich mir nicht gemerkt, was ich alles in welchem Verhältnis hineingetan habe🤦 Waren es Pinienkerne, Walnüsse, Sonneblumenkerne oder Kürbiskerne? Oder Cashewkerne? Wie viel Basilikum habe ich genommen? Wie viel Olivenöl, wie viel Salz? Noch andere Gewürze vielleicht? 🤔
Fragen über Fragen...
Seitdem habe ich verschiedene Varianten versucht, mit Stielmus, mit Rucola und mit anderen Salaten oder Kräutern, aber nichts hat mir geschmeckt! Und dann habe ich mir mal fertiges Pesto gekauft. Das war für meinen Gaumen noch schlimmer 🤪 Aber Pesti sind nun mal eine gute Alternativ zu Nudeln mit Sauce, mit Ketchup oder mit Butter & Semmelbröseln, weshalb ich es noch nicht ganz aufgeben wollte, ein gelungenes Pesto-Rezept zu kreieren.
Mit diesem Rezept habe ich geschafft. Wie ihr auf den Fotos seht, ist es kein grünes Pesto mit Kräutern, sondern ein rotes aus Paprika 😛

Pesto mal anders - und kalorienärmer - rot statt grün!
Zutaten für eine Portion:
100 g Spaghetti 
1 Zwiebel
1 rote Paprikaschote
Salz & Pfeffer
Paprikapulver (am besten geräuchertes) 
Italienische Kräuter
Olivenöl
Frischer Basilikum

Zubereitung:
Während die Spaghetti im Salzwasser gegart werden, das Pesto herstellen. Dafür Öl in einer Pfanne erhitzen, die Paprika waschen, entkernen und halbieren. Anschließend kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. Beides im Olivenöl anschwitzen und garen bis sie weich ist. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Papirkapulver und italienischen Kräutern würzen. Das Ganze pürieren und mit der al dente gegarten Pasta vermengen. Zum Schluss mit Basilikum bestreuen!

Kommentare:

  1. Klasse Rezept nur zum Empfehlen.Habe ich mir immer gekocht während ich für meine Aufnahmeprüfung Studienkolleg gelernt habe.Hat super geholfen.Grüße Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      lieben Dank für das tolle Feedback :)
      Viel Glück bei deinem Studium!

      Viele Grüße
      Patricia

      Löschen